The Internet was made for Porno…

Auf Telepolis findet sich ein Artikel über die Auswirkungen des Pornokonsums auf das Verhalten der Konsumenten und die damit zusammenhängende moralische Bewertung von Pornokonsum.

Das ist aber nicht der Punkt, den ich besonders interessant fand (obwohl er das durchaus ist). Wirklich witzig fand ich, dass eine Studie, die in dem Artikel zitiert wird, die Pornonutzung der Bevölkerung anhand der Dichte an Internetanschlüssen misst. Also: Mehr Internet -> mehr Pornos und umgekehrt. Interessanter Ansatz…

Böser Porno. Guter Porno? | Telepolis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: