Blogempfehlung: Das Fraunhofer Forschungs-Blog; außerdem Steve Jobs

Zuerst einmal muss ich ein wirklich interessantes Projekt der Fraunhofer-Gesellschaft vorstellen, nämlich das Forschungs-Blog. Dort wird von Zeit zu Zeit so genanntes Dual-Blogging betrieben, also die gleichzeitige Aufarbeitung von wissenschaftlichen Erkenntnissen einmal durch einen Artikel in durchgängiger Fachsprache, und einmal in Umgangssprache durch einen Journalisten bzw. Blogger. Dadurch kann man auch als Laie verstehen, was der Inhalt der Meldung ist, und sich in der Fachsprache fit machen.

Aber der Grund, warum ich das hier anspreche, ist eine Meldung zur Krankheitsverlauf von Krebs, in der die bisherigen Annahmen über die Streuung von Tumoren in den restlichen Körper in Frage gestellt werden. Es scheint so, dass Tumore viel eher Metastasen bilden, als bisher vermutet. Es ist also lebenswichtig, Krebserkrankungen so früh wie möglich behandeln zu lassen.

Steve Jobs hat dies nicht getan, und ist vermutlich aus diesem Grund seinem Bauchspeicheldrüsentumor erlegen. Allerdings hat er damit auch ein kaum zu widerlegendes Argument für medizinische Behandlung von Krankheiten geliefert, indem er sozusagen die Probe aufs Exempel (sein Exempel) gemacht hat. Und schließlich hat er am Ende auch noch eine ganze Menge Geld in die Krebsforschung geworfen, was auch anderen Menschen zu Gute kommen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: